Navigation überspringenSitemap anzeigen

Mauerwerksabdichtungfür den effektiven Feuchteschutz

Häufig steckt hinter einer feuchten Kellerwand eine fehlende oder unzureichende Mauerwerksabdichtung. Während Neubauten in Deutschland regulär eine Mauerwerksabdichtung nachweisen können, sieht es bei älteren Objekten oft ganz anders aus. Zum Glück gibt es die Option, das Mauerwerk nachträglich abzudichten beziehungsweise nachzubessern. Neben der Möglichkeit der horizontalen Abdichtungen gibt es auch die der vertikalen. Erstere schützen das Mauerwerk vor kapillar aufsteigender Feuchtigkeit: Dieses Phänomen beruht auf einem bestimmten Zusammenwirken zwischen der Oberflächenspannung des Wassers und Spannungswechselwirkungen zwischen Wasser und Bausubstanz und ermöglicht es der Feuchtigkeit, im Inneren des Mauerwerks der Schwerkraft auszuweichen. Vertikalsperren schützen das Mauerwerk beziehungsweise besonders den Keller vor Feuchtigkeit, die seitlich eindringt, wie etwa Schlagregen, Sickerwasser oder Grundwasser.

In jedem Fall kommt es auf eine fachgerechte Ausführung der Kellerabdichtung an und wir sind gerne bereit, in Ihrem Gebäude die Wände fachmännisch trocken zu legen.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team. Wir schauen uns die Gegebenheiten vor Ort genau an und unterbreiten Ihnen ein bedarfsgerechtes Angebot, genau zugeschnitten auf Ihr Anliegen.

Zögern Sie nicht lange, denn dauerhaft feuchte Wände schädigen die Bausubstanz: Der Putz blättert ab und im Keller verbreitet sich ein modriger Geruch. Vor allem stellt ein feuchter Keller den idealen Nährboden für Mikroorganismen wie Schimmel dar: Dieser verschandelt als gräulicher Wandbelag das Aussehen der Kellerräume und sondert zudem gesundheitsschädliche Sporen ab, die bis in die Wohnräume gelangen können.

Schimmel ist ein großes Problem im regnerischen Klima und beinträchtigt nicht nur die Außenwirkung der Gebäudeobjekte, sondern auch die Gesundheit der Bewohner.

Nicht zuletzt: Feuchte Wände kosten Geld, wenn es ums Heizen geht!

Nicht zuletzt: Feuchte Wände kosten Geld, wenn es ums Heizen geht!

Um den Wärmeverlust auszugleichen, ist zusätzliche Energie vonnöten. Entscheiden Sie sich zeitig für eine fachgerechte Mauerwerksabdichtung durch unser Unternehmen!

Zum Seitenanfang